PP-Fotograf Bernhard Hartmann stellt in Barcelona aus

5. Oktober 2011 at 13:50

 

Eigene Bilder auszustellen und sie damit einer breiten Öffentlichkeit „Aug in Aug“ vorzustellen, ist für jeden Fotografen eine schöne und oft auch aufregende  Angelegenheit.
Umso befriedigender ist es, wenn man nicht nur im unmittelbaren Umfeld oder Kulturkreis ausstellen kann, sondern sich auch Galeristen in anderen Ländern für die eigenen Bilder interessieren.

Mit seiner zweiten Ausstellung im europäischen Ausland – gemeinsam mit den Fotografen Kevin Bauman und Matthias Heiderich –   ist dies PP-Fotograf Bernhard Hartmann gelungen und wer seine mega-ästhetischen Opernhaus-Bilder hier bei PP schon gesehen hat, der wundert sich nicht über diesen Erfolg, zu dem wir Bernhard Hartmann herzlich gratulieren.

Natürlich haben wir nachgefragt wie es dazu kam:
„Aufmerksam geworden ist die Galerie von Victor Lope in Barcelona durch die Galerie Sakura in Paris (www.galerie-sakura.com), die schon seit längerem meine Bilder der Opernserie führt.  Es ist so eine Art Kettenreaktion gewesen: Die wiederrum haben sie bei „seenby“ gesehen, dort wurden sie im letzten Sommer als „Bilder des Monats“ gezeigt. So geht das eine in das andere über.
Derzeit arbeite ich an der Fortsetzung der Serie mit kleinen „verwunschenen“ Opernhäuser der Provinz, nämlich Neuburg an der Donau, Regensburg, Passau, Aschaffenburg, Coburg und Landshut. Gott sei Dank haben die bayerischen Landesfürsten lieber geschlemmt, gefeiert und der Kunst gehuldigt statt Kriege zu führen wie ihre preußischen Kollegen. Deshalb gibt es sie, die kleinen Opernhäuser der Provinz.“

Die Ausstellung mit dem Namen „ANTAGONISMS“ ist vom 6. Oktober bis 22. November 2011 jeweils dienstags – freitags von 16:30 bis 20:30 Uhr und samstags von 10:30 bis 13:30 Uhr in der Galerie Victor Lope, C/ Tres senyores 40
08024 – Barcelona zu sehen.