Bild der Woche „Hier schläft Wilhelm“ von Uschi Hermanutz

28. Juni 2011 at 14:38

Uschi Hermanutz (zum Profil auf photoportale.de) schreibt zu ihrem Bild „Hier schläft Wilhelm“:

In Oberschwaben habe ich ein altes, verlassenes Gasthaus entdeckt, dessen Zimmer größtenteils in originalem – wenn auch teilweise sehr verwahrlostem – Zustand belassen waren. Manche Zimmer sahen aus wie fluchtartig verlassen, manche wie noch bewohnt. Zuerst bin ich erschrocken, bei manchen Zimmern sogar sehr, weil ich dachte: „da wohnt noch jemand.“ Gut, ich dachte auch an Schlimmeres. So ist das eben. Dieses Gasthaus war von ganz besonderer Atmosphäre erfüllt. Wilhelms Schlafzimmer habe ich genau so mit der aufgeschlagenen Decke angetroffen, denn ich verändere grundsätzlich nichts bei der Aufnahme. Keine Ahnung, wann Wilhelm zum letzten Mal hier geschlafen hat! Vom Motiv selbst mache ich nur ein, zwei, manchmal auch drei Aufnahmen. Die Ausarbeitung ist mir wichtiger als die Aufnahme selbst. Es ist leidenschaftliches Handwerk aus der eigenen Dunkelkammer in meiner ganz speziellen Ausarbeitungstechnik, dem Retrograde Printing. Ich halte beim Belichten dicke drauf, verschwende Chemie im Überfluss und lasse ganz bewusst Details – v.a. in Schränken, Nischen und Ecken –  im Dunkel verschwinden. Das macht es spannend und geheimnis voll. Und schön morbide.

Aufnahme 2004, Retrograde Print 2005 auf mattem Moersch Select Sepia VC