Neue Online-Ausstellung “Lost” von Christian Reinartz

5. Mai 2014 at 15:26

exhibition_poster_31

Bei einem nur zweistündigen Besuch im Februar 2014 eines Lost Places ist dem PP-Fotografen Christian Reinartz (zum Profil auf photoportale.deeine beeindruckende sowie extrem stimmungsvolle Serie gelungen – die Ausschnitte und der entstandene Look der Bilder könnten direkt dem Set von „The Walking Dead“ entnommen sein. Christian Reinartz schreibt zu seiner Ausstellung:

LOST – Es ist dieser Kloß im Hals. Es ist diese subtile
Furcht, die einem trotz aller Logik den Nacken hochkriecht.
Es sind die fluchtartig verlassenen Räume, die seit
Jahrzehnten kein Mensch mehr betreten hat. Es sind die
halbvollen, stehengelassenen Kaffeedosen und herumligende
Zeitungen aus längst vergangenen Tagen, die einen frösteln
lassen. Zu sehr erinnert die vom Verfall zerfressene
Szenerie an Hollywoodbilder nach einem Atomkrieg, verlassen,
menschenleer, oder doch nicht?
Hinter jeder rostigen Tür lauert die Angst im Schatten.
Jedes säuseln des Windes, der durch längst zerbrochene
Fenster weht, wird zum Heulen. Ein wie von Geisterhand
drehender Ventialtor in der Wand, lässt den Magen Krampfen.
Alle Sinne sind überschärft, die Muskeln angespannt.
Diese Wucht der Eindrücke, dieses latent vorhandene
Unwohlsein will ich in dieser Serie transportieren, den
Betrachter fühlen lassen, was ich gefühlt habe.

Hier geht’s zur Ausstellung auf photoportale.de